Februar 2014

Sind Sie ausreichend mit Vitamin D versorgt?

bunte_020614_thumb

Starke Knochen, ein fittes Immunsystem, Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen, Diabetes, Bluthochdruck bis zu Krebs – all diese positiven Effekte hat Vitamin D. Mit Hilfe von UVB-Strahlen, ultraviolettem Licht, kann der Körper den Stoff selbst herstellen. Dazu ist jedoch ein UV-Index von mindestens 3 nötig (aktueller Index über www.dwd.de). In unseren Breitengraden wird dieser Wert meist nur von April bis Oktober erreicht, deshalb ist unser Spiegel gerade im Winter oft deutlich zu niedrig. Um die empfohlene Tagesdosis von 20 Mikrogramm – das entspricht 800 Internationalen Einheiten (IE) – zu erreichen, sollte man auf eine gute Vitamin-D-Versorgung über die Ernährung achten.

Quelle Bunte, Ausgabe 06.02.2014

Read more →

Gesellschaftskrankheit – Vitamin D Mangel

Das Problem des modernen Lebensstils – Vitamin D Mangel

Unser moderner Lebensstil verlagert unser tägliches Leben fast vollständig in geschlossene Räume – ohne Sonne, ohne Tageslicht. Das Resultat: Laut Dr. Michael Spitzbart leiden fast 100% der Deutschen an einem Vitamin D-Mangel.

Fakten

10 % unseres täglichen Bedarfs an Vitamin D können wir über entsprechende Ernährung decken. Die restlichen 90 % kann unsere Haut durch ausreichend Sonnenstrahlung selbst synthetisieren. Da unser Körper Vitamin D unter Zuhilfenahme von UV-Strahlung selbst herstellen kann, ist die Bezeichnung „Vitamin“ irreführend. Denn Vitamin D ist eigentlich ein Hormon.
Jede Zelle unseres Kürpers besitzt einen Vitamin D Rezeptor. Vitamin Dfungiert damit in unserem Körper quasi als Papier, auf dem Botschaften durch unseren Körper gesendet werden. Ist nicht genug Vitamin D vorhanden, können nicht alle Botschaften weitergeleitet werden. Deshalb ist es so wichtig, dass unser Körper ausreichend Vitamin D bekommt oder synthetisiert.

Sonneneinstrahlung stellt in in unserem Körper aber nicht nur Vitamin D her, sie beeinflusst auch unsere Stimmung und sorgt für einen ausgeglichenen Tag-Nacht-Rhythmus. Leider halten uns nicht nur tägliche Bürozeiten davon ab, genug Sonne aufzunehmen und Vitamin D herzustellen. Fast 100% der Deutschen sind selbst in den sonnenstarken Monaten – von März bis Oktober – mit Sonne unterversorgt.

Read more →